Pferdefestival Grynmølle 1.-3. Juni 2018

Das Leben ist ein Ponyhof!

Zelten  auf der Frühlingswiese im Honigduft der Weißdornblüte, lass dich morgens vom Schnauben deines Pferdes wecken zum gemeinsamen Frühstück im ersten Sonnenschein,
danach ein kühles Bad im wilden Bach,
oder Ausritte durch weiten Wald und wehendes Wollgras,
durch die hellen Birken im dunklen Moor,
bei Sonnenuntergang grillen wir am nächtlichen Lagerfeuer mit Mondschein und Musik.

Zeigt Euch von Eurer Schokoladenseite !

Auf unserem Festival kannst du mit deinem Pferd  zeigen, was ihr am besten könnt, unabhängig von Reitstil und Ausbildungsstand. Eurer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!
Für eure Vorführungen gibt es keine Wertnoten, keine Sieger oder Verlierer, nur ein wohlwollendes und interessiertes Publikum.
Eine professionelle Jury wird euch ein positives Feedback, konstruktive Kritik, Inspiration und perspektivische Verbesserungsvorschläge zu eurer Arbeit geben.
Bitte bedenkt, dass den Richtern nur wenige Minuten für das Kommentieren eurer Show zur Verfügung stehen. Im Laufe der Veranstaltung wird es aber die Möglichkeit geben, den Ausbildern weitere Fragen zu stellen und über eure Arbeit zu sprechen.
Es ist auch möglich, dem Publikum eure Darbietung ohne “Richterspruch” zu präsentieren.  Bitte gebt das auf der Anmeldung an.

Ihr könnt euch auch für eine längere Schaunummer bei uns bewerben. Bitte schickt eine kurze Beschreibung sowie Fotos von eurer Arbeit. Die Länge der Einzelvorführung sollte dann auf höchstens 15 min begrenzt sein.

Hoffentlich wird euch das Treffen mit so vielen Pferdemenschen auch zu neuen Showideen und gemeinsamen Darbietungen inspirieren!
Zum Ausprobieren eurer Innovationen wird daher auf jeden Fall genug Platz zur Verfügung stehen.
Vielleicht werden einige von euch nur zu einer Vorführung mit dem Pferd anreisen und nicht übernachten. Dann braucht ihr eine Tageskarte, die am besten vorbestellt werden sollte, damit es nicht zu Wartezeiten für die Pferde an der Parkplatzkasse kommt.

Inspiration und Austausch

Viele bekannte Trainer werden mit Vorträgen, praktischen Demonstrationen und Shows dabei sein.
Hier erwarten dich Austausch und Inspiration mit Gleichgesinnten und professionellen Ausbildern unterschiedlicher  Reitweisen, u.a. akademische Reitkunst, altkalifornische Reitweise, Freiheitsdressur, Zirzensik, Ecole de Legerete und andere.

Mitwirken werden u.a. Corinna Scholz, Fabian Hellstern, Quint Schneider, Mogens Fjorting Jensen, Kirstin Reese, Nina Carstensen, Christian Behrens, Inka Bennemann, Andrea Blochwitz, Katrine Buur, Katja Døj Jensen.

Es gibt die Möglichkeit, mit den Ausbildern persönlich zu sprechen und Fragen zu stellen, ua. auch über eure gezeigten Vorführungen. Der genaue Zeitplan wird vor dem Fest hier zu finden sein.
Konstruktive Kritik, Diskussion, Fragen und Austausch sind ausdrücklich erwünscht, traut euch!

Und so läuft es ab:

Unser erwählter Zeltplatz ist besonders idyllisch und abgelegen, aber je nach Wetterlage nicht unbedingt mit dem Auto zu erreichen. Wir werden euch ggf. helfen, eure Sachen zum Zeltplatz zu transportieren, wenn ihr am Freitag anreist. Während der Veranstaltung am Samstag und Sonntag wird man nur ganz ausnahmsweise mit dem Auto auf den Campingbereich fahren können. Für eure Pferde werden wir neben jedem Zeltplatz jeweils die Paddocks aufbauen, diese bestehen aus Holzeckpfählen mit doppelter Stromlitze und Steckpfählen. Wasser und Heu/ Heulage stellen wir zur Selbstbedienung zentral auf dem Platz zur Verfügung, ihr braucht aber eigene Wasser-/Futtereimer, Heunetze etc.
Die Übernachtung im eigenen Anhänger oder Wohnmobil ist auch möglich, aber je nach Wetterlage wahrscheinlich nicht auf dem Zeltplatz. Unser “Parkplatz” ist aber auch eine schöne, ruhige Wiese, wo man gut die Nacht verbringen kann.
Am Morgen gibt es für alle gemeinsames Frühstück, dieses ist im Übernachtungspreis inbegriffen. Tagsüber könnt ihr etwas zu essen an verschiedenen Ständen kaufen. Bringt euch Alkoholisches wie Wein oder Sekt lieber von zu hause mit, in Dänemark ist es sehr teuer, und wir werden hier nichts verkaufen.
Die Übernachtung mit oder ohne Pferd ist nicht an eine Teilnahme am Showprogramm gebunden.

Viele von euch waren schon auf Grynmölle zu Gast und werden sich vielleicht wundern, warum man dieses Mal ein Anmeldeformular ausfüllen und Geld bezahlen muss!
Da so viele Gäste kommen ist es nötig, neue Wege und Reitplätze zu bauen, Toiletten und Duschen, Möbel und Musikanlagen zu mieten, Unmengen an Brötchen, Bratwurst und Brennholz zu kaufen, Strom und Wasser zur Verfügung zu stellen und GEMA-Gebühren zu entrichten. Daher ist es leider nötig, dass alle Teilnehmer, die sich anmelden, auch etwas bezahlen müssen.

Am Freitag reisen die meisten an, wenn ihr vor 14.00 Uhr kommt, schickt uns bitte eine Nachricht.

An diesem Abend werden die “Profis” schon mit einer entspannten Aufwärmvorführung beginnen, und deshalb benötigt man auch für den Freitag eine Tageskarte. An den beiden anderen Tagen beginnt das Programm ab 9.00 uhr, der Zeitplan richtet sich nach der Teilnehmerzahl.

Tageskarten / Anmeldung

Hier geht es zur Anmeldung…