Programm Pferdefestival

PROGRAMMPferdefestival 1.-3.6. 2018
Freitag
16.00Uhr Begrüßung und Quadrille (Platz 3)
16.30 Uhr Jeanne Vagt mit ihren Fjordpferden (3)
17.00 Uhr Corinna Scholz: Spaß mit zwei Pferden (3)
17.00 Uhr Iris Winkler Einführung: Schule der Légèreté Basisübungen und Philosophie (Reithalle 1)
17.30 Uhr Justine Kuppe: Arbeit mit dem Kaltblutwallach Mücke
18.00 Uhr Kirstin Reese: Pferdepersönlichkeiten erkennen und danach Arbeiten – mit Workshop zum Selbst ausprobieren (1)
19.00 Uhr „Pleiten-Pech- und Pannenshow“, Ausbilderinnen zeigen ihre schwierigen oder neuen Arbeiten und erklären, wie auftretende Probleme gelöst werden können (Corinna Scholz, Reitschule Fluidum, Jeanette Solchenbach-Runge, Kirstin Reese, Jeanne Vagt, Katja Hunold)
Am Lagerfeuer spielen: Campfire Cavaliers

Samstag
10.00 Uhr Katja& die Musketiere: happy together (3)
Freiarbeit mit einer Gruppe von Pferden
11.00 Uhr Andrea Blochwitz: Einstieg in die Arbeit am Langen Zügel (3)
11.00 Uhr: Treffen mit May und Tamerlan: geführter Ausritt durchs Moor (2)
10.30 Uhr Iris Winkler: Schule der Légèreté – Arbeit an den Seitengängen (1)
11.00 Uhr kompetent Reiten: Vorzüge des Reitens auf Kandare (1)
11.30 Uhr Zauber der Verständigung: klassische Reitkunst & Liberty (2)
12.00 Uhr Kirstin Reese: vom Boden in den Sattel (2)
Wie nehme ich die Bodenarbeit mit in den Sattel? Welche Hilfen wofür und wie trainieren. Anreiten ist kein Buch mit 7 Siegeln.
11.45 Uhr Imke Eisenschmidt: Das Verhalten von Pferden als Kommunikation verstehen (3)
Wie können Pferde in der Zusammenarbeit mit Menschen ein “Mitspracherecht” bekommen?
12.45 Uhr Corinna Scholz: Vom einhändigen zum freihändigen Reiten (3)
13.00 Uhr Jeanne Vagt: Simba & Zazu (1) Halsringreiten,Freiarbeit mit Zirkuslektionen
13.00 Uhr Bernd Engler& Doreen, Katja& Engallado: Workshop Tango& Reiten: Balance und Führung (2)
13.30 Uhr Mogens Fjorting Jensen, Annette Trane Knudsen: Working Cowboys (3)
13.30 Uhr Equisoul Jeanette Solchenbach-Runge(1)
Bevæggrundene til hestepoesi og at bruge denne måde at samarbejde med hesten bliver fortalt og belyst.
14.00 Uhr Justine Kuppe & Mücke: Die Arbeit mit einem Kaltblut, Mitmachworkshop (1)
Justine bietet die Möglichkeit, unter Anleitung mit ihrem Kaltblut Mücke zu arbeiten
14.15 Uhr Corinna Scholz: Reiten mit Handpferd (3)
14.30 Uhr Iris Winkler: Schule der Légèreté: Arbeit an der Hand (1)
15.00 Uhr Ute Lehmann: gebisslos reiten- pferdefreundlich? (2)
Informativer / provokativer Vortrag um die Anatomie des Pferdekopfes.
15.00 Uhr Teilnehmerinnen mit eigener Show (3)
15.30 Uhr Jeanne Vagt& Angel (1)
Freiarbeit mit Zirkuslektion
15.45 Uhr Andrea Blochwitz: Crashkurs Damensattel (2)
Historisches, Sattelkunde, Auf- und Absteigen, Sitz und Einwirkung, Hilfengebung
16.00 Uhr Klassisch-französische Reittradition (1)
Christian Behrens und Inka Bennemann stellen die besonderen Elemente der französischen Reitweise mit ihren Frederiksborgern vor.
16.30Uhr Pferdepersönlichkeiten erkennen und danach arbeiten – mit Workshop zum selbst ausprobieren (1)
Erklärung der 4 Persönlichkeiten und wie man damit in den einzelnen Situationen umgeht. Am Ende können die Zuschauer gern selbst testen.
17.00 Uhr Imke Eisenschmidt: Do ride differently (3)
Wie würde sich die Verbindung zu deinem Pferd ändern, wenn du immer in der Authentizität wärst?
17.30 Uhr: Nina Carstensen: Vertrauensvoll Verladen Workshop (1)
19.00 Uhr : gemeinsame Show der Trainerinnen (3)

Sonntag
10.00 Uhr Katja& die Boygroup (3)
10.30 Uhr Kirstin Reese: Vom Boden in den Sattel (2)
10.45 Uhr Andrea Blochwitz: Einstieg in die Arbeit am Langen Zügel (3)
11.00 Uhr Treffen zum Ausritt durchs Moor mit May& Tamerlan (2)
11.00 Uhr kompetent Reiten: Versammlung und erste Piaffetritte (1)
11.30 Uhr Corinna Scholz: Der Tanz mit der Garrocha (3)
11.30 Uhr Katja Hunold: Zauber der Verständigung: klassische Reitkunst & Liberty (2)
12.00 Uhr Ute Lehmann: Calming signals – Beschwichtigungssignale (2)
12.15 Uhr Pegasus (3)
12.30 Uhr Iris Winkler: Schule der Légèreté – Galopparbeit und Versammlung (1)
12.45 Uhr Corinna Scholz: Unter spanischer Flagge (3)
13.00 Uhr Simba& Zazu (1)
Halsringreiten,Freiarbeit mit Zirkuslektionen (
13.30 Mogens Fjorting Jensen/ Annette Trane Knudsen: working Cowboys (3)
14.00 Uhr Jeanne Vagt mit Angel (1)
14.15 Uhr Justine Kuppe: Seite an Seite- Die freie Arbeit (3)
Ich möchte einen Einblick gewähren in die freie Arbeit mit dem Pferd. Wie fange ich an und welche Möglichkeiten bietet die Freiarbeit.
14.30 Uhr Kirstin Reese: Pferdepersönlichkeiten erkennen und danach Arbeiten – mit Workshop zum selbst ausprobieren (1)
15.00 Uhr Andrea Blochwitz: Crashkurs Damensattel (3)
15.30 Uhr Nina Carstensen: Balanceschulung des Pferdes am Kappzaum (2)
Die abwechslungsreiche Ausbildung des Pferdes mit Hilfe des Kappzaumes und die Schulung seiner Gangarten kann dem Pferd helfen sich körperlich und geistig zu zentrieren und gesund zu bleiben.
16.00 Uhr Klassisch-französische Reittradition (1)
Christian Behrens und Inka Bennemann stellen die französische Reittradition mit ihren Frederiksborgern vor.

Der fünfte Mann


Hurra! Es klappt!
Der Traum, mit allen Pferden gemeinsam zu arbeiten, schien mir bisher unrealistisch. Die beiden erwachsenen Hengste Bento und Engallado sind erbitterte Rivalen und können natürlich nicht zusammen in einer Herde leben. Sie in einer Freiheitsdressur zusammenzubringen erschien mir recht gefährlich zu sein.
Nach unseren gemeinsamen Übungen einigten sich jedoch beide einvernehmlich darauf, während der Arbeitszeiten auf Unsittlichkeit und Gewaltandrohungen zu verzichten.
Als ich vor einigen Tagen zum ersten Mal mit Engallado in die “fremde” Herde ritt, war trotzdem bei allen eine starke Anspannung zu spüren. Umso erfreulicher, wie gelassen die Gruppe hier beim dritten Versuch den “fünften Mann” in ihrer Mitte akzeptiert…